Der ultimative Guide für IVF und Eizellspende in Portugal
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?
Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.

IVF und Eizellspende in Portugal

IVF in Portugal - allgemeine Informationen

Eizellspende in Portugal

Kurzinformation zur IVF mit Spendereizellen in Portugal
6,000-8,000 Kostenspanne für Eizellspenden in Portugal
  • Eizellspendezyklen pro Jahr1
    541
  • Durchschnittliche Eizellspende-Erfolgsquote 2
    46%
  • Eizellspende
    Nicht Anonym
  • Verfügbarkeit von Eizellspenderinnen
    Kaukasisch, Skandinavisch, Spanisch, Asiatisch, Afrikanisch
IVF und Eizellspende in Portugal - Verfügbarkeit und Beschränkung
Altersgrenze für weibliche Patienten49 (+364 Tage)
IVF-Behandlungen für alleinstehende FrauenErlaubt
VF-Behandlungen für weibliche gleichgeschlechtliche PaareErlaubt
Auswahl des GeschlechtsNicht erlaubt
Maximale Anzahl der zu transferierenden Embryonen
IVF mit gespendeten Eizellen (erlaubt für Frauen über 35 Jahre)
3
Maximale Anzahl der zu transferierenden Embryonen
IVF mit eigenen Eizellen (erlaubt für Frauen über 35 Jahre)
3
Eizellspende - AnonymitätNicht Anonym
Verfügbarkeit von EizellspendernSehr gut
Alter der Eizellspenderin18-35
Maximale Anzahl von Spenden der gleichen Eizellspenderin4
Samenspender - maximales Alter45
Maximale Anzahl von Kindern, die von einem und demselben Samenspender geboren werden8 Familien
Kinderwunschkliniken in PortugalKinderwunschkliniken in Portugal prüfen>>>
Quellen: Gesetzgebung und Rückerstattung von ART- und IUI-Behandlungen in Europa >>> | Leitfaden für IVF-Patienten im Ausland, WhereIVF.com >>>

Warum IVF in Portugal?

Portugal hat derzeit eines der fortschrittlichsten IVF-Gesetze in Europa. Alle Techniken der assistierten Reproduktion (ART) sind für heterosexuelle Paare, alleinstehende Frauen und weibliche Paare verfügbar. Die Vielfalt der Behandlungen ist ziemlich beeindruckend. Gametenspenden sind nicht anonym, was nicht nur im Hinblick auf mögliche zukünftige Gesundheitsprobleme der Kinder, sondern auch unter dem Gesichtspunkt der Menschenrechtsstandards extrem wichtig ist. Abgesehen von all dem ist Portugal einfach bekannt für seine hochwertige medizinische Versorgung, viele touristische Attraktionen und die erstaunliche Gastfreundschaft seiner Bewohner.

Gründe, für IVF oder Eizellspende in Portugal zu reisen.

IVF-Kliniken in Portugal

Portugal kann sich einiger bestens ausgestatteter und fortschrittlicher IVF-Zentren rühmen, mit erfahrenem Personal und hohen Standards in der Patientenbetreuung. Es gibt sowohl öffentlich finanzierte als auch komplett private ART-Zentren: öffentlich – 9 (36 %); privat – 16 (64 %). Die meisten von ihnen befinden sich in Lissabon, Porto und Coimbra.

 

Ausgewählte Kliniken in Portugal
Ferticentro
Ferticentro

Jede Fruchtbarkeitsreise ist anders und das Ferticentro-Team ist sich dessen bewusst. Sie wissen, wie anstrengend und emotional belastend eine Fruchtbarkeitsbehandlung sein kann. Deshalb versuchen sie,

Sehen Sie mehr »

Fruchtbarkeitsbehandlungen in Portugal

Portugal ist berühmt für seine toleranten rechtlichen Rahmenbedingungen für IVF-Dienstleistungen. Assistierte Reproduktionstechniken sind für Frauen im Alter von 18-50 Jahren und für Männer zwischen 18 und 60 Jahren verfügbar. Was sehr wichtig ist, ist die Tatsache, dass alle Behandlungen unfruchtbaren heterosexuellen Paaren, alleinstehenden Frauen und weiblichen Paaren gleichermaßen offen stehen. IVF und ICSI werden sowohl mit eigenen als auch mit gespendeten Gameten durchgeführt. Die Spende von Eizellen, Spermien und Embryonen ist erlaubt, wenn eine Frau nicht in der Lage ist, auf andere Weise schwanger zu werden, und wenn die Qualität der Gameten sichergestellt werden kann.

Am 24. April 2018 hat das portugiesische Verfassungsgericht, während es über eine Frage der Leihmutterschaftsgesetzgebung entschied, „versehentlich“ ein Verbot der Anonymität von Spendern ausgesprochen (das es nur 9 Jahre zuvor befürwortet hatte). Seitdem müssen alle Eizellen-/Sperma-/Embryonenspender wissen, dass ihre persönlichen Daten (einschließlich ihres Vor- und Nachnamens) ihren Nachkommen zur Verfügung stehen werden.

Sowohl PGS (Präimplantationsgenetisches Screening) als auch PID (Präimplantationsgenetische Diagnostik) sind erlaubt. Die PID wird nur bei schweren Erkrankungen durchgeführt. Die Verwendung von eigenen kryokonservierten Gameten bei assistierten Reproduktionstechniken ist erlaubt. Die kommerzielle Leihmutterschaft ist verboten.

 

IVF für lesbische Paare in Portugal

In Portugal haben weibliche Paare genau die gleichen Rechte auf Zugang zur Mutterschaft wie heterosexuelle Paare. Sie können sich u. a. einer reziproken IVF unterziehen. Bei der reziproken IVF wird eine Partnerin einer Stimulation der Eierstöcke unterzogen. Ihre Eizellen werden entnommen und mit Spermien eines nicht-anonymen Spenders befruchtet, um Embryonen zu erzeugen. Die Embryonen werden dann kultiviert und in die Gebärmutter des anderen Partners übertragen – derjenige, der versuchen wird, schwanger zu werden. Auf diese Weise nehmen beide Partner an der Behandlung teil und teilen sich die Schwangerschaft.

Eizellspende in Portugal

In Portugal ist die Eizellenspende erlaubt und nicht anonym. Die Empfänger von Gametenspende-Behandlungen sind unfruchtbare heterosexuelle Paare, alleinstehende Frauen und weibliche Paare. Die Anzahl der Spenden pro Spenderin ist begrenzt: Eizellenspenderinnen können 4 Mal pro Leben spenden (im Vergleich dazu können Samenspender bis zu acht Familien spenden). Der Prozess ist kontrolliert und transparent – alles wird in der Datenbank der nationalen ART-Behörde registriert. Außerdem ist die Entschädigung der Spenderin in Portugal gesetzlich festgelegt: Sie beträgt 878 € für Eizellspenderinnen (gleich für alle öffentlichen und privaten Zentren).

In Portugal verfügbare Informationen über Eizellspenderinnen

Eizellspenden basieren auf der Regel der Nicht-Anonymität, was bedeutet, dass die von der Spenderin gezeugten Kinder das Recht haben, im Alter von 18 Jahren auf die persönlichen Informationen über ihre Spenderinnen zuzugreifen (einschließlich ihres Vor- und Nachnamens). Der Zugang zum Spenderausweis wird vom portugiesischen Staat gewährt und garantiert und die Informationen über die Spender werden 75 Jahre lang aufbewahrt. Das bedeutet, dass ein 18-jähriges Kind nicht entscheiden muss, ob es die Identität seines Spenders erfahren möchte oder nicht. Die Entscheidung kann später getroffen werden und die Informationen werden immer noch verfügbar sein.

Eizellspenderin-Qualifikation

Eizellspenderinnen in Portugal müssen zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Sie können bis zu 4 Mal pro Leben spenden und werden entschädigt. Die Spenderinnen werden nach strengen medizinischen Kriterien ausgewählt, die eine vollständige gynäkologische Untersuchung und eine Reihe von Bluttests (Screening auf z. B. Hepatitis B, Hepatitis C, HIV, HTLV und Syphilis) umfassen. Außerdem erfolgt eine psychologische Beurteilung und ein ausführliches Gespräch, bei dem Zeit ist, die Gründe der Spenderin und die sozialen, ethischen und rechtlichen Auswirkungen der Spende zu besprechen. Die Spenderinnen werden auch auf bekannte genetische und erbliche Krankheiten in ihrer unmittelbaren Familie untersucht und auf übertragbare Chromosomenstörungen hin getestet. Bei der Auswahl der Eizellenspenderin werden auch die körperlichen Merkmale (Phänotyp) der Patienten berücksichtigt.

 

Embryonenspende in Portugal

Die Embryonenspende ist in Portugal erlaubt und nicht anonym. Die Empfänger sind unfruchtbare heterosexuelle Paare, alleinstehende Frauen und weibliche Paare.

Sowohl Eizellen als auch Embryonen können in Portugal legal vitrifiziert und in der Fertilitätsklinik gelagert werden. Die Mindestdauer der Lagerung von eingefrorenen Embryonen beträgt jedoch 3 Jahre. Patienten müssen daher den gesamten Betrag für die 3-jährige Lagerung ihrer verbleibenden Embryonen bezahlen, die sie später im darauffolgenden Zyklus verwenden können.

IVF-Kosten in Portugal

Wenn es um die Kosten für IVF-Behandlungen geht, platziert sich Portugal preislich im Mittelfeld. Die Kosten für eine IVF mit ICSI beginnen bei etwa €4000. Im Falle von Eizellspende-Zyklen liegen die Kosten zwischen 6.000 und 8.000 €.

Quellen: Leitfaden für IVF-Patienten im Ausland, WhereIVF.com >>> | Bericht über Patientenbefragungen 2013-2019, Fertility Clinics Abroad Ltd., Edinburgh, August 2019 | Bericht über Patientenbefragungen 2013-2019, IVF Media Ltd., Dublin, August 2019

Allerdings muss man bedenken, dass nicht alle Kliniken transparent über die Kosten sind, die mit zusätzlichen Leistungen verbunden sind. Wenn Sie sich mit der Klinik Ihrer Wahl in Verbindung setzen, vergewissern Sie sich, dass der angegebene Preis Folgendes beinhaltet

  • das Honorar der Spenderin, ihre Medikamente und Untersuchungen (falls Sie an einer Eizellspende interessiert sind)
  • Eizellentnahme
  • Spermagewinnung und Spermaaufbereitung
  • ICSI
  • IVF-Erweiterungen (Techniken im IVF-Labor)
  • Übertragung von Blastozysten
  • Vitrifikation (Einfrieren) und Lagerung von
  • Embryonen/Blastozysten
  • Eingefrorener Embryotransfer.

 

IVF-Erfolgsraten in Portugal

Laut dem ESHRE-Bericht für 2016 (veröffentlicht im Jahr 2020) lagen die Schwangerschaftsraten für angestrebte Zyklen in Portugal bei 29,4 % im Falle von IVF mit eigenen Eizellen und 23,0 % im Falle von ICSI. Die Schwangerschaftserfolgsraten für Eizellspendezyklen wurden pro Embryotransfer für frisch gespendete Eizellen (55,5 %), für eingefrorene Eizellen (45,9 %) und für aufgetaute Eizellen (42,4 %) angegeben.

Wichtiger Hinweis: Die ESHRE (European Society of Human Reproduction and Embryology) ist eine unabhängige Quelle, die Daten über die Erfolgsraten von IVF-Behandlungen in europäischen Ländern veröffentlicht; ihre Berichte werden jedoch mit einer großen Verzögerung veröffentlicht.

Erfolgsraten von Eizellspenden* pro Frauenalter in Europa – beliebte Länder
Land / Alter der Frau<3435-39≥40
Spanien53.8
57.4
53.7
Tschechische Republik44.741.040.2
Griechenland59.658.954.3
NordzypernKeine Daten / nicht von ESHRE gesammelt
Ukraine64.366.361.9
Russland46.745.542.8
Portugal43.746.449.2
Polen45.344.240.3
Lettland100.0*16.7*7.7*
Vereinigtes Königreich41.944.041.8
*Schwangerschaftsraten pro Embryotransfer. Quelle: ART in Europa, 2016: von ESHRE aus europäischen Registern generierte Ergebnisse >>> | *Für Lettland wurden nur 101 ED-Zyklen gemeldet – nicht genug Daten.

 

IVF Rechtslage und Akkreditierung von Kliniken in Portugal

IVF-Behandlungen in Portugal werden durch das Gesetz über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung in Portugal (Gesetz Nummer 32/2006) geregelt. Es wurde im April 2018 überarbeitet, als das Verfassungsgericht Portugals die kommerzielle Leihmutterschaft verbot und die Regel der Nicht-Anonymität der Spender einführte. In Portugal gibt es ein nationales Register für alle ART-Behandlungen. Es ist obligatorisch und wird von der zuständigen nationalen Behörde organisiert. Es gibt auch ein nationales Register für Spender.

IVF in Portugal – Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet die IVF-Behandlung in Portugal?

Im Durchschnitt schwanken die Kosten für eine Eizellspende in Portugal zwischen 6.000 € und 8.000 €. Im Falle eines einzelnen IVF-Zyklus mit eigenen Eizellen beginnen die Preise bei etwa 400 €. Abgesehen von versteckten Extras (wie Konsultationen, Medikamente usw.) müssen ausländische Patientinnen auch an die Kosten für Reise und Unterkunft denken. (Wir vergleichen die IVF-Kosten im Ausland in unserem Beitrag „IVF mit Spendereiern in Überseekliniken“).

Welche Art von IVF-Behandlung ist in Portugal gesetzlich erlaubt?

In Portugal liegt das Höchstalter für eine Frau, die sich einer IVF-Behandlung unterziehen möchte, bei 50 Jahren. Heterosexuelle Paare, weibliche Paare und alleinstehende Mütter werden gleichermaßen akzeptiert. IVF/ICSI sowohl mit eigenen als auch mit gespendeten Gameten sind erlaubt. Lesbische Paare können sich einer wechselseitigen IVF unterziehen, die es beiden Partnern ermöglicht, biologisch an der Zeugung eines Kindes beteiligt zu sein. Nach dem portugiesischen IVF-Gesetz sind alle Spendenbehandlungen nicht anonym.

Wie hoch sind die IVF-Erfolgsraten in Portugal?

Laut dem ESHRE-Bericht 2016 lagen die IVF-Erfolgsraten in Portugal im europäischen Durchschnitt. Die Schwangerschaftsraten für Zyklusaspirationen in Portugal lagen bei 29,4% im Fall von IVF mit eigenen Eizellen und 23,0% im Fall von ICSI. Die Schwangerschaftserfolgsraten für Eizellspendezyklen wurden pro Embryotransfer für frisch gespendete Eizellen (55,5%), für eingefrorene Eizellen (45,9%) und für aufgetaute Eizellen (42,4%) berichtet.

Welche sind die am häufigsten gewählten Städte für eine IVF-Behandlung in Portugal?

Kinderwunschpatienten in Portugal wählen im Allgemeinen 3 Orte: Coimbra, Lissabon und Porto. Dort befinden sich die meisten IVF-Kliniken.

Welche wichtigen Gesetze regeln die IVF-Behandlung in Portugal?

Das wichtigste Gesetz für die Technologie der assistierten Reproduktion in der Tschechischen Republik ist das Gesetz Nr. 373/2011 Slg. über spezifische Gesundheitsdienstleistungen. Es wird ergänzt durch Gesetze, die Gesundheitsstandards und Protokolle für den Umgang mit menschlichen Zellen und Geweben beschreiben (372/201135, 296/200846, 422/200857, 227/200668).

Wo kann ich Informationen über IVF-Kliniken in der Tschechischen Republik finden?

Einheiten, die IVF-Dienste in der Tschechischen Republik anbieten, fügen ihre Daten in das NRAR (National Register of Assisted Reproduction) ein. Wenn Sie nach autorisierten Kinderwunschkliniken in einem begrenzten Gebiet suchen, finden Sie diese im Nationalen Register der Gesundheitsdienstleister: https://nrpzs.uzis.cz/

Falls Sie Hilfe bei der Auswahl der Kinderwunschbehandlung mit Eizellspende  im Ausland brauchen Nehmen Sie sich 3 Minuten Zeit. Man kann mindestens ein paar Stunden einsparen.

Falls Sie nach einer Eizellspende im Ausland suchen, verwenden Sie EizellspendeFreunde Online-Tool für Patienten, Kinderwunschklinik Auswahl Test. Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, Verfügbarkeit der Eizellspenderin, Wunschreiseziel und finden die passende Kinderwunschklinik für Sie.
Eizellspende im Ausland - beliebte Ziele.
In diesem Artikel verwendete Ressourcen
EizellspendeFreunde.com

EizellspendeFreunde.com

Wir sind ein Team von erfahrenen IVF-Vermarktern, IVF-Autoren und Managern für IVF-Patientenerfahrung mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf dem IVF-Markt. Seit 2013 unterstützen wir Patienten, die eine IVF-Behandlung im Ausland suchen, und stellen ihnen einzigartige Hilfsmittel, IVF-Klinik-Rankings, Sonderberichte, Artikel und Videos zur Verfügung, die sich auf echtes medizinisches Wissen konzentrieren - damit die Patienten gut informierte Entscheidungen treffen können. Wir veröffentlichen Artikel, die "die Realität der IVF-Behandlung" zeigen, da wir der festen Überzeugung sind, dass Transparenz und Wahrheit für IVF-Patienten das Wichtigste sind, wenn sie sich nach einer IVF-Klinik umsehen. Die EizellspendeFreunde wurden 2018 vom International Medical Travel Journal als "Beste medizinische Reise-Website" ausgezeichnet und sind Unterstützer des Fertility Network UK. Die EizellspendeFreunde wurden bei Forbes.com als zuverlässige Informationsquelle über IVF-Eizellspende-Behandlungen vorgestellt.
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?

Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.