Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?
Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.

IVF mit Spendereizellen. Sind frische Eizellen besser als gefrorene?

IVF mit Spendereizellen. Sind frische Eizellen besser als gefrorene? #IVFANSWERS

Empfehlen Kinderwunschärzte frische oder gefrorene Spendereizellen?

Darunter finden Sie 3 aufgezeichnete Antworten von 3 IVF Experten.


Antworten von Dr Arqué

Dr Maria Arqué, Fertty International, Spanien

Während des Eizellvitrifikationsablauf gibt es nichts was ihre Eizellen qualitativ besser macht. Auf was man achten sollte ist die Spenderin selbst, das Alter der Eizellspenderin was in den meisten Ländern, laut Gesetzgebung müssen alle Eizellspenderinnen zwischen 18 und maximal 35 Jahre alt sein, damit man sicher sein kein, dass die Eizellqualität kein Problem darstellt. Sonst muss man den Ablauf der Vitrifikation im Labor beachten. Es ist sehr wichtig hohe Standards und sehr gute und geschickte Biologen zu haben, die diese Eingriffe durchführen.

Es ist wahr, dass manche Studien besagen, dass in weniger als 5% der Eizellspenderinnen die gewöhnlich bei frischen Eizellen gut abschließen, die gefrorenen Eizellen etwas schlechter abschneiden, aber generell, bei mehr als 95% der Fälle sollte das Resultat genau gleich sein. Wenn wir uns auf die Schwangerschaftsrate und Lebendgeburtsraten beziehen, sind die Ergebnisse von frischen und gefrorenen Eizellen vergleichbar. Die Vorteile bei der Nutzung von gefrorenen Eizellen ist eine größere Auswahl an Ethnizität der Eizellspenderinnen, und es ist nicht notwendig die Zyklen der Eizellspenderin mit der Empfängerin zu synchronisieren was bedeutet man kann die Behandlung in kürzester Zeit beginnen. Die Koordination ist viel einfacher für die Patientinnen und für die Klinik. Abschließend würde ich zusammenfassend sagen, gefrorene Eizellen sind nach heutiger Technik so gut wie frische Eizellen.


Antworten von Dr Olivares

Dr Raul Olivares, Barcelona IVF, Spanien

Wenn ich zwischen frischen und gefrorenen Eizellen wählen muss, würde ich immer frische wählen. Es stimmt, dass erste Studien die Schwangerschaftsraten auf sehr vergleichbar schätzen, speziell in Bezug auf frische Embryonen. Aber es gibt auch sehr große Studien wie die von National EUS Registry, die bestätigen, dass die Schwangerschaftsrate niedriger sein kann, wenn man mit gefrorenen Eizellen arbeitet. Außerdem müssen wir absolut sicher sein, dass wenn wir mit gefrorenen Eizellen arbeiten die Embryonenanzahl nicht niedriger sein wird. In unserem Labor brauchen wir 9 gefrorene Eizellen, um 3 Blastozysten zu bekommen. Wenn wir mit frischen Eizellen arbeiten, brauchen wir nur 6, wir brauchen also 33% mehr Eizellen, um die gleiche Anzahl guter Embryonen zu erzielen.

Das könnte am Anfang nicht so wichtig erscheinen, weil wir die Schwangerschaftsrate akzeptieren können, aber die gesamte Schwangerschaftsrate, die Schwangerschaftschance, in einem einzigen Zyklus könnte niedriger sein. Sie müssen bedenken, dass die gesamte Schwangerschaftsrate auf die Anzahl der Embryonen ankommt. Deshalb umso weniger Embryonen, desto niedriger die Chance, dass man schwanger wird. Deshalb arbeiten wir in unserem Eizellspendeprogramm, wenn es möglich ist, mit frischen Eizellen.


Antworten von Dr Dorofeyeva

Dr Uljana Dorofeyeva, Intersono Clinic, Ukraine

Mein Name ist Dr. Uljana Dorofeyeva und ich bin die medizinische Direktorin von der Intersono Klinik. Die Frage ist: sind frische Eizellen besser als gefrorene Eizellen bei IVF mit Spendereizellen? In unserer Praxis nutzen wir viele gefrorene Eizellen von unserer internen Bank und die Daten in den ersten Jahren besagen, dass es keinen statistischen Unterschied gibt in Bezug auf das Ergebnis. Wir schätzen es gefrorene Eizellen mit hoher Qualität zu nutzen, da die Überlebensrate sehr hoch ist – mehr als 96%, deshalb ist die Blastulationsrate und die klinische Schwangerschaftsrate von frischen und gefrorenen Spendereizellen gleich. Frische Spendereizellen werden in unserer Klinik auch verwendet und dies war bisher der goldene Standard.

Aber heutzutage sind gefroren Eizellen der goldene Standard, weil es kein Risiko gibt, dass man keine Eizellen von der Spenderin gewinnen kann. Es ist nicht mehr notwendig den Zyklus der Empfängerin mit der Spenderin zu synchronisieren und es gibt kein Risiko, dass man keine Eizellen gewinnen kann. Deshalb sind gefrorene Eizellen von der Bank zuverlässiger und sind in Bezug auf die Behandlung sehr erfolgreich.

Über den Autor:
Aleksander Wiecki

Aleksander Wiecki

Aleksander ist ein spezialisierter Marketingprofi, Manager für Patientenerfahrungen und Verfechter der Transparenz und Wahrheit der IVF-Behandlung. Er verfügt über fundiertes Fachwissen und Hintergrundwissen in der IVF-Branche, einschließlich IVF-Kliniken, Genetic Laboratories und IVF-Patienten. Aleksander ist der festen Überzeugung, dass zwischen IVF-Patienten und IVF-Kliniken eine Lücke besteht. Es ist diese Lücke, in der Patienten auf die häufigsten Fallen der IVF-Behandlung hereinfallen könnten. Deshalb brauchen Patienten Hilfe und Unterstützung, die sie nicht unbedingt von Kinderwunschkliniken erhalten. Die Unterstützung, die aus einer objektiven, vertrauenswürdigen und zuverlässigen Quelle kommt. Aleksander ist regelmäßiger Gast bei ESHRE-Jahrestreffen, der Fertility Show in London, dem Fertility Forum, dem IMTJ - Medical Travel Summit sowie Fruchtbarkeitsausstellungen und Konferenzen auf der ganzen Welt.
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kein Spam, Benachrichtigungen nur über Neuigkeiten bezüglich IVF im Ausland.

IVF-Themen
Sie suchen die "beste" IVF-Klinik im Ausland?

Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Verfügbarkeit von Eizellspenderinnen sowie die Präferenzen für den Bestimmungsort.