Exklusives Interwiev mit Dr. Nadia Caroppo | Equipo Juana Crespo - EizellspendeFreunde
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?
Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.

Exklusives Interwiev mit Dr. Nadia Caroppo | Equipo Juana Crespo

Exklusives Klinikinterview mit Dr. Nadia Caroppo | Equipo Juana Crespo

Diesen Monat sprechen wir mit Dr. Nadia Caroppo, Gynäkologin und Leiterin des International Medical Team bei Equipo Juana Crespo, einer IVF-Klinik aus Valencia, Spanien. Dr. Caroppo verfügt über 8 Jahre Erfahrung und spricht Spanisch, Englisch, Italienisch und Französisch.

Spanien als Reiseziel für Fruchtbarkeitstourismus

Können Sie uns sagen, warum Patienten aus Großbritannien oder europäischen Ländern Spanien als Ziel für eine Fruchtbarkeitsbehandlung im Ausland betrachten sollten?

Spanien ist in der Tat das europäische Land mit den besten IVF-Erfolgsraten angesichts aller Fortschritte im medizinischen Bereich und des hohen Fachwissens von medizinischem Personal und Embryologen sowie der hohen Qualitätsstandards in Embryologielabors, die einen deutlichen Unterschied in den Ergebnissen aufweisen.

Das spanische IVF-Gesetz ist anderen Ländern einen Schritt voraus, da es die Anwendung von Innovationen in diesem Bereich ermöglicht und Behandlungen zulässt, die andere Länder nicht in Betracht ziehen, wie z. B. die Ei-/Samenspende oder die Embryonenspende. Unser Land, und insbesondere Valencia, ist ein sicheres und angenehmes Reiseziel. Das ist wichtig, da Paare, die aus dem Ausland kommen, um eine IVF-Behandlung durchzuführen, viel Stress haben. In einem gastfreundlichen Land mit vielen kulturellen und Freizeitaktivitäten zu sein, macht diesen Weg viel einfacher.

Dr. Nadia Caroppo
Dr. Nadia Caroppo, Equipo Juana Crespo Klinik, Spanien

Equipo Juana Crespo wurde 2016 gegründet. Welche Erfahrungen haben Ihre Ärzte und Embryologen im Bereich der Fruchtbarkeit gemacht?

Dr. Juana Crespo ist eine Pionierin in der assistierten Reproduktionsmedizin in Spanien mit einem weltweit bekannten Ruf. Als sie sich entschied, ihr Fachwissen in ihrer eigenen Klinik zur Verfügung zu stellen, wählte sie persönlich alle ihre Mitarbeiter aus, um ihren Patienten die besten medizinischen Standards anzubieten, die sich in den Ergebnissen widerspiegeln, die wir haben. Alle Mitarbeiter verfügen über umfangreiche Erfahrungen im Bereich der menschlichen Fortpflanzung.

Spezialisierung von Equipo Juana Crespo

Hat sich Ihre Klinik auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert, z.B. männlicher Faktor oder mehrfache IVF-Fehlschläge? Kommen viele Patienten mit diesen Problemen zu Ihnen?

Unsere klinische Tätigkeit basiert auf hochkomplexen IVF-Behandlungen. Wir haben umfangreiche Kenntnisse über den Einfluss des Alters auf die Eizellenqualität und die Gebärmutterfunktion. Wir sind Experten für Endometriose, wiederkehrende Schwangerschaftsverluste, Implantationsmisserfolge und die Behandlung pathologischer Uteri. Aus diesem Grund bieten wir für jeden Fall eine sehr individuelle Behandlungsstrategie an.

Wir wissen aus unserer Erfahrung, dass einer der Gründe, warum viele Paare es vermeiden, für IVF ins Ausland zu gehen, eine Sprachbarriere ist. Sprechen Ihre Mitarbeiter Englisch und / oder andere Sprachen?

Natürlich! Ein Teil unserer Mitarbeiter spricht Englisch, Französisch, Italienisch und Niederländisch.

Ist Ihre Klinik verpflichtet, die Ergebnisse und Erfolgsraten einer internationalen Überwachungsorganisation wie ESHRE zu melden?
Wo und wie kann ein Patient überprüfen, ob Ihre Klinik vollständig akkreditiert und beaufsichtigt ist, bevor er sich für eine Behandlung bei Equipo Juana Crespo entscheidet?

Wir berichten jährlich unsere Ergebnisse an die Spanische Fertilitätsgesellschaft (SEF), die der Human Fertilisation & Embryology Authority (HFEA) in Großbritannien ähnlich ist, und an die Association for the Study of Human Reproduction (ASEBIR). Abgesehen von diesen Einrichtungen wurden unsere Ergebnisse von einer unabhängigen offiziellen Stelle geprüft und zertifiziert.

Qualifizierungsprozess für Spendereierempfänger

Können Sie uns bitte etwas über den Qualifizierungsprozess für Spendereierempfänger erzählen und darüber, welche Patienten nicht für eine Eizellspendenbehandlung zugelassen werden können? Gibt es irgendwelche Einschränkungen?

Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf die Aufnahme in ein Eizellspendeprogramm, außer dem mütterlichen Alter. Die meisten Kliniken in Spanien, so auch unsere, sind sich einig, Frauen bis zu einem Alter von 50 Jahren zu behandeln. Doch bevor wir Paaren zu einer Eizellspende raten, führen wir eine gründliche Diagnose der Ursache ihrer Unfruchtbarkeitsprobleme durch.

Einige Paare, die sich mehreren Eizellspendenbehandlungen unterzogen haben, scheitern, und die Ursache sind möglicherweise nicht die Embryonen, sondern andere Probleme. Daher müssen wir untersuchen, ob das Problem in einer Fehlfunktion des Uterus und / oder der Eileiter, schwierigen Embryotransfers, früheren Narben im Kaiserschnitt, die bei zukünftigen Schwangerschaften Probleme verursachen können, einer schlechten Empfänglichkeit der Gebärmutterschleimhaut usw. liegt Wichtigkeit einer guten Diagnose in erster Linie, um Erfolg zu haben. Ein Teil dieses Erfolgs ist die Personalisierung der Behandlungen.

Ist das Matching zwischen Spenderin und Empfängerin in Spanien obligatorisch? Außerdem machen Sie Werbung dafür, dass Ihnen folgende ethnische Gruppen von Eizellspendern zur Verfügung stehen: Skandinavisch, Afrikanisch (schwarz), Asiatisch, Indisch, Arabisch? Sind sie ohne Wartezeit verfügbar?

Der Spender-Empfänger-Matching-Prozess besteht aus einer phänotypischen Übereinstimmung, einer immunologischen Übereinstimmung (Blutgruppe und Rhesusfaktor) und einer genetischen Übereinstimmung. Das spanische IVF-Gesetz sieht vor, dass Spender und Empfänger phänotypisch ähnlich sein müssen. In unserem Fall empfehlen wir dringend, sich dem genetischen Matching-Screening zu unterziehen, um eine wichtige Anzahl genetisch vererbter Krankheiten auszuschließen. Der immunologische Faktor (Blutgruppe und Rhesusfaktor) ist keine unabdingbare Voraussetzung für ein Eizellspendeprogramm, da es Hinweise darauf gibt, dass ein Empfänger einer Eizelle oder eines Spermas mit einer anderen Blutgruppe die Möglichkeit einer Fehlgeburt.

Ja, wir haben in unserer Klinik verschiedene Spenderinnen-Phänotypen zur Verfügung, wie z. B. arabisch, afrikanisch oder skandinavisch, unter anderem auch asiatisch, wobei letzteres eher selten ist. Wir haben einen großen Bestand an Spenderinnen, die bereits untersucht und für unser Eizellspendeprogramm zugelassen wurden. Daher gibt es fast keine Warteliste, um eine Empfängerin zu werden.

Equipo Juana Crespo reception
Empfang im Equipo Juana Crespo

Patienten mit früheren IVF-Fehlschlägen und über 38

Wie sieht Ihr Protokoll für Patienten mit mehrfachem IVF-Misserfolgen? Erhalten sie eine andere Behandlung?

Der Schlüssel zu unseren Erfolgsraten ist eine gründliche Diagnose der Sterilitätsursache des Paares. Alle unsere Patienten werden personalisiert behandelt, um die Eiqualität zu verbessern, die Protokolle zur Stimulation der Eierstöcke zu kontrollieren, die Uterusfunktionalität durch Mikrochirurgie und / oder medizinische Behandlung wiederherzustellen, eine gute Strategie für die Vorbereitung des Endometriums zu entwickeln und Embryotransfers im Voraus zu untersuchen. All das erklärt die hohen Erfolgsraten, die wir bei Patienten haben, die mehrere IVF-Misserfolge hatten.

Halten Sie die Eizellspende für die beste Alternative für Patienten im Alter von 38 bis 40 Jahren? Es gibt viele Patienten in diesem Alter, die eine Behandlung mit ihren eigenen Eizellen suchen.

Wir sind auf Mutterschaft über 40 spezialisiert, sowohl mit eigenen Eiern als auch mit Eizellenspende. Der Eierstock jeder Frau ist anders, und wir müssen seine Reaktion verstehen und wissen, wie man die Eizellenqualität erhöht. Deshalb müssen wir alle Möglichkeiten ausprobieren, bevor wir die Eierstöcke einer Patientin aufgeben. Wir haben Frauen über 44 Jahre (Ausnahmefälle), die ganz normale Babys mit ihren eigenen Eizellen bekommen haben, nachdem sie sich personalisierten Protokollen der kontrollierten Stimulation der Eierstöcke mit genetischen Präimplantationstests unterzogen haben. Dennoch haben wir auch Fälle von sehr jungen Frauen, die sich einem Eizellspendeprogramm unterzogen haben, um Mütter zu werden.

Wir führen mehr als 1.300 IVF-Zyklen mit eigenen Eiern pro Jahr durch, mit einer insgesamt positiven Schwangerschaftstestrate von 65% pro Embryotransfer: 71,88% bei Frauen unter 35 Jahren; 69,34% bei Frauen zwischen 35 und 39 Jahren und 59,24% bei Frauen über 40 Jahren. Die Schwangerschaftsrate mit dem Eizellspendenprogramm beträgt 74,25% und das Durchschnittsalter der Patienten beträgt 43 Jahre. Unsere Raten repräsentieren das Ergebnis pro Embryotransfer niemals kumulative Raten.

Patientengeschichte

Können Sie uns kurz über den schwierigsten IVF-Fall erzählen, den Sie hatten und der mit einer erfolgreichen Geburt endete? Was machte in diesem Fall einen Unterschied?

Wir hatten einmal eine Patientin, die sich in Deutschland einer IVF-Behandlung unterzog, wobei insgesamt 7 Embryonen transferiert wurden, die alle fehlschlugen. Sie rieten dem Paar, sich einem Eizellspendenprogramm zu unterziehen: Sie transferierten 15 Embryonen ohne Erfolg. Als wir das Paar kennenlernten, untersuchten wir zunächst ihren Fall gründlich. Die Ursache aller Fehler war ein Uterusfaktor und ein sehr schwieriger Embryotransfer. Der Patient unterzog sich dann einer mikroinvasiven Becken-MRT + -Operation, um die Gebärmutterhöhle umzugestalten, gefolgt von einer weiteren medizinischen Behandlung, um die Uterusfunktionalität wiederherzustellen, und wir untersuchten, wie ein perfekter Embryotransfer richtig durchgeführt werden kann. Das Ergebnis war eine normale Schwangerschaft nach dem ersten Embryotransfer. Dies unterstreicht, dass Implantationsfehler auch bei Eizellspendenprogrammen auftreten können. Unsere Expertise beruht auf dem Verständnis, warum Behandlungen fehlschlagen, insbesondere bei Fehlfunktionen der Gebärmutter.

Warum ist die Behandlung in Spanien billiger?

Warum können IVF-Kliniken in Übersee wie Equipo Juana Crespo günstigere IVF- und Eizellspenden anbieten? In Großbritannien ist die Behandlung teurer.

Unsere Klinik bietet keine festen Pakete oder Gebühren für IVF- oder Eizellspendeprogramme an. Was den Unterschied ausmacht, ist die maßgeschneiderte Behandlung für jeden Patienten, was bedeutet, dass die Patienten nur für das bezahlen, was sie wirklich brauchen. Unsere hohe Personalisierung ist unser Schlüssel zum Erfolg und erklärt die hohen Schwangerschaftsraten, die wir haben.

Equipo Juana Crespo IVF Clinic team
Team der Equipo Juana Crespo IVF-Klinik

Patientenkoordination und Arzt-Patienten- Kommunikation

Wer ist während des Behandlungsprozesses mit dem Patienten in Kontakt? Können Patienten mit dem Arzt sprechen? Wird ihnen ein individueller Patientenkoordinator zugewiesen?

Jedem Patienten wird ein Patientenbetreuungskoordinator zugewiesen, der den gesamten Prozess verfolgt und den zeitlichen Ablauf der Behandlung koordiniert. Der Koordinator wird Sie mit den Protokollen anleiten, Rezepte verschicken und alle Zweifel während des gesamten Prozesses ausräumen. Darüber hinaus bieten wir einen kontinuierlichen medizinischen Betreuungsservice während der Öffnungszeiten der Klinik per E-Mail oder per Telefon. Wir haben auch einen Notfall-Telefonservice, der 24h/365 verfügbar ist, für den Fall, dass ein Patient uns außerhalb der Öffnungszeiten kontaktieren muss.

Valencia, wo sich Ihre Klinik befindet, ist auch ein atemberaubendes Urlaubsziel – wann ist die beste Reisezeit, wenn Patienten zusammen mit ihrer Behandlung Urlaub machen möchten?

Valencia bietet viele Freizeit- und Kulturmöglichkeiten. Es ist eine kleine Stadt, aber mit vielen Aktivitäten in der Stadt oder in der Umgebung. Das Wetter ist das ganze Jahr über sehr gut mit milden Wintern. Wir haben auch sehr schöne Strände! Die beste Zeit, um die Stadt zu besuchen, ist jedoch der Frühling oder Herbst.

Wenn Sie mehr über die Equipo Juana Crespo-Klinik, ihre Eizellspendenprogramme, die Erfahrung der Ärzte und die Verfügbarkeit von Eizellspendern erfahren möchten, schauen Sie sich ihr Klinikprofil an und kontaktieren Sie sie, um eine Beratung zu buchen.

Über den Autor:
Dorothy Walas

Dorothy Walas

Dorothy hat einen soliden Hintergrund in den Bereichen Kommunikation, soziale Medien und Content-Erstellung. Sie ist immer auf der Suche nach Neuigkeiten in der IVF-Branche und steht in Kontakt mit IVF-Organisationen, Schriftstellern, Bloggern und Kliniken. Dorothy glaubt an die Transparenz der an die Patienten gesendeten Botschaft und den einfachen Zugang zu IVF-Fachwissen. Sie verwaltet die Website und die Inhalte in den sozialen Medien, um Patienten aufzuklären, das Bewusstsein über Eizellspenden zu verbreiten, die IVF-Mythen zu entlarven und Patienten dabei zu unterstützen, Entscheidungen zu treffen, die für sie richtig sind und nicht für die Klinik. Dorothys persönliche Interessen sind stark mit ihrer Arbeit verbunden; sie interessiert sich für Biologie, Genetik und ist eine Verfechterin eines gesunden und aktiven Lebens.
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kein Spam, Benachrichtigungen nur über Neuigkeiten bezüglich IVF im Ausland.

IVF-Themen
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?

Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.