Spanien als Fruchtbarkeitsziel - EizellspendeFreunde
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?
Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.

Spanien als Fruchtbarkeitsziel

Spanien als Fruchtbarkeitsziel

Eines der bedeutendsten Themen, mit denen wir in den letzten Jahren konfrontiert wurden, ist die Veränderung des Gesundheitssystems. Tausende von Patienten treffen auf die Tatsache, dass sie aufgrund wirtschaftlicher, kultureller oder gesetzlicher Einschränkungen nicht schwanger werden können. Es geht nicht nur um unfruchtbare heterosexuelle Paare, sondern auch um Familienmodelle wie männliche Paare, weibliche Paare, alleinstehende Frauen und alleinstehende Männer, die die Behandlungen der assistierten Reproduktion benötigen, um ein Kind zu bekommen. Und die Grenzen, die es gibt, sind kulturelle, sprachliche und religiöse. 

Doch die Patienten nehmen ihr Leben selbst in die Hand und reisen weltweit, um Behandlungen der assistierten Reproduktion (ART) zu erhalten. Sie ziehen um, um das zu suchen, was sie in ihren Wohnsitzländern nicht haben oder sich nicht leisten können. Dieses Phänomen wird Cross Border Reproductive Care (CBRC) genannt, und es wächst von Jahr zu Jahr. 

Die Hauptgründe für die CBRC sind:

  • Gesetzliche Einschränkungen
  • Hohe Kosten in den Heimatländern
  • Bedenken hinsichtlich der Qualität der Versorgung
  • Soziokulturelle Überlegungen.

Spanien ist eine Weltmacht in der Technik der künstlichen Reproduktion aufgrund der Qualität der Fachleute und des fortschrittlichen und modernen gesetzlichen Rahmens.

Es war ein Pionier mit einem Nationalen Gesetz zur Assistierten Reproduktion 35/1988, das seit 1988 in Kraft ist. Gegenwärtig bildet das Gesetz 14/2006 den primären Rechtsrahmen. Zusätzlich legen das Königliche Gesetzesdekret 9/2014 und das Königliche Gesetzesdekret RD 9/2017 Qualitäts- und Sicherheitsstandards für die Spende, Beschaffung, Testung, Verarbeitung, Konservierung, Lagerung und Verteilung von Geweben und menschlichen Zellen sowie Koordinations- und Betriebsstandards für die Arbeit mit Patienten fest. Diese Vorschriften machen Spanien zu einem hochsicheren Ziel für die Durchführung von Fertilitätsbehandlungen.

Spaniens gesetzlicher Rahmen ist einer der umfassendsten und flexibelsten in der EU und erlaubt alle Fruchtbarkeitsbehandlungen, mit Ausnahme von Leihmutterschaft und Geschlechtswahl. 

Das Gesetz legt fest, dass Frauen ab 18 Jahren Zugang zu den Behandlungen haben, ungeachtet des Familienstandes oder der sexuellen Orientierung. Das bedeutet, dass es erlaubt ist, Eingriffe an Solo-Müttern, weiblich-männlichen Paaren und weiblichen Paaren durchzuführen. 

Bezüglich der Altersgrenze von Frauen für Behandlungen der assistierten Reproduktion gibt es keinen gesetzlichen Leitfaden, der dazu rät oder davon abrät. Allerdings raten Privatkliniken davon ab, Behandlungen bei Frauen über 50 Jahren durchzuführen, um die Gesundheit der Frauen zu schützen und eine gesunde Schwangerschaft zu gewährleisten.

Die Gametenspende ist anonym und altruistisch, so dass wir Ei- oder Samenspendenprogramme praktisch ohne Wartelisten anbieten können. Spanien führt etwa 60 % aller IVF-Eizellspende-Programme in Europa durch, was das Land zum Spitzenreiter in der EU macht. Es steht auf der Top-Liste der Länder, die für die Spende von biologischen Geweben und Zellen offen sind. Es ermöglicht den Zugang zu Gameten- und Embryonenspendern unterschiedlichster Phänotypen und ethischer Herkunft.

Die Erhaltung der Fruchtbarkeit ist in Spanien für reproduktive Zwecke erlaubt, bevor die Frau das physiologisch fruchtbare Alter überschritten hat. Damit ist Spanien im Vorteil gegenüber den Ländern, die die Jahre der Kryokonservierung beschränken.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt, der in spanischen Kliniken berücksichtigt werden muss, ist die Unterstützung der Patienten während des gesamten Prozesses. Die Patientenerfahrung ist zu einem notwendigen Konzept geworden, da jedes Detail dieser Erfahrung zu einem positiven Ergebnis beiträgt. Einige Kliniken bieten mehrsprachige Teams von Fachleuten, Unterstützung an 365 Tagen im Jahr, personalisierte Programme, Reise- und Aufenthaltslogistik, finanzielle Lösungen, etc. 

Spanien ist ein leicht zugängliches Ziel mit direkten und häufigen Flügen von überall auf der Welt. Patienten lieben es, ihre Behandlung mit einem entspannenden Urlaubserlebnis zu verbinden. Reich an Geschichte, Kultur, Natur und köstlichem Essen, unter anderem, ist Spanien ein ausgezeichneter Ort, um den Aufenthalt zu genießen.

Esther Velilla García, CEO, Reproclinic

Über den Autor:
EizellspendeFreunde.com

EizellspendeFreunde.com

Wir sind ein Team von erfahrenen IVF-Vermarktern, IVF-Autoren und Managern für IVF-Patientenerfahrung mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf dem IVF-Markt. Seit 2013 unterstützen wir Patienten, die eine IVF-Behandlung im Ausland suchen, und stellen ihnen einzigartige Hilfsmittel, IVF-Klinik-Rankings, Sonderberichte, Artikel und Videos zur Verfügung, die sich auf echtes medizinisches Wissen konzentrieren - damit die Patienten gut informierte Entscheidungen treffen können. Wir veröffentlichen Artikel, die "die Realität der IVF-Behandlung" zeigen, da wir der festen Überzeugung sind, dass Transparenz und Wahrheit für IVF-Patienten das Wichtigste sind, wenn sie sich nach einer IVF-Klinik umsehen. Die EizellspendeFreunde wurden 2018 vom International Medical Travel Journal als "Beste medizinische Reise-Website" ausgezeichnet und sind Unterstützer des Fertility Network UK. Die EizellspendeFreunde wurden bei Forbes.com als zuverlässige Informationsquelle über IVF-Eizellspende-Behandlungen vorgestellt.
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kein Spam, Benachrichtigungen nur über Neuigkeiten bezüglich IVF im Ausland.

IVF-Themen
Suchen Sie die "beste" Kinderwunschklinik im Ausland?

Wir analysieren Ihre Bedürfnisse, die Behandlungsmöglichkeiten, die bevorzugten Reiseziele und finden die besten Kinderwunschkliniken für Sie.